Dienstag, 9. Mai 2017

Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

Auch dieses Rezept wartet schon länger darauf, gepostet zu werden. Gebacken habe ich den Kuchen schon, als ich den ersten Rhabarber beim Einkaufen entdeckt habe und nicht daran vorbei gehen konnte, auch wenn es noch recht früh war. Mittlerweile ist der im Garten auch schon gut gewachsen und bereit zur Ernte. Rhabarber mag ich ja auch sehr gerne, ob als Marmelade, Kompott oder eben Kuchen - vorzugsweise mit Baiser oben drauf. Daher gabs auch genau so einen Kuchen und hier das Rezept dazu.





Zutaten für eine Springform

800 g Rhabarber
160 g Margarine oder Butter
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
3 Eigelb
200 g Mehl
2 TL Backpulver

3 Eiweiß
150 g Zucker
1 Prise Salz




Zubereitung

Zuerst den Rhabarber abziehen und in 1-2 cm große Stücke schneiden. Für den Rührteig die weiche Margarine mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, dann die zwei Eier und die Eigelbe unterrühren. Das Mehl mit Backpulver mischen und nach und nach unter den Teig rühren. Den Teig in eine Springform füllen, den Rhabarber darauf verteilen und den Kuchen bei 170°C (Umluft) ca. 35 Minuten backen.

Dann die drei Eiweiß mit dem Zucker und der Prise Salz steif schlagen und auf den Kuchen streichen. Dabei kann man mit der Gabel oder einem Löffel auch ein Muster ziehen. Den Kuchen für weitere 20 Minuten backen, bis der Baiser anfängt, braun zu werden. 



 Lasst es Euch schmecken und bis bald.
Liebe Grüße
Nicole


1 Kommentare:

  1. Dein Rhabarberkuchen sieht einfach köstlich aus! Ich muss unbedingt auch mal wieder backen!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich natürlich über liebe Worte aber auch Kritik von Euch!

designed with love by beautiful dawn designs