Sonntag, 31. Januar 2016

Fruchtige Käse-Sahne-Torte mit Mango

Endlich bin ich zwischen Einladungen, Menükarten und Tischkärtchen basteln mal wieder dazu gekommen, den Ofen anzuschmeißen. Und das war mal wieder richtig schön, hab schon fast vergessen, wie viel Spaß mir das eigentlich macht. Wie toll es sein kann, wenn der Bisquit richtig schön aufgeht :D Ok, kleiner Anreiz dazu war ein Kaffee-Besuch bei Papa und Bruder, zu dem man ja unmöglich gekauften Kuchen mitbringen kann - zudem sie ja auch selbst Gebackenes gewöhnt waren, als ich noch zu Hause wohnte. Der Plan war, Freitag nach der Arbeit schnell ein paar Zutaten zu kaufen und gleich loszulegen und fertig zu sein, bis die bessere Hälfte nach Hause kommt. Das Ende vom Lied war, ich hatte da noch nichtmal richtig angefangen. Denn es mussten ja noch 20 andere Dinge vorher gemacht werden..(eigentlich ja nicht)...
Letztendlich ist die Torte bis zum Abendessen dann doch noch fertig geworden und konnte bis zu ihrem Einsatz am nächsten Tag im Kühlschrank ruhen.


Und für alle, die die Torte gerne nachbacken möchten, gibt's hier das Rezept:

Für den Bisquitboden
 
 6 Eier
175 g Zucker
150 g Mehl
1 Prise Salz
5 Tropfen Vanillearoma

Für die Käse-Sahne-Creme

500 g Magerquark
500 g Sahne
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1/4 TL Orangeback (getrocknete Orangenschale)
8 Blatt Gelatine

Für die Mangofüllung
2 frische reife Mangos
oder 2 Dosen á 425 g
3 Blatt Gelatine




Zubereitung

Für den Bisquit die Eier trennen und die Eigelbe mit 75 g Zucker gut schaumig schlagen. Die Eiweiße mit den restlichen 100 g Zucker steif schlagen und unter die Eigelbmasse heben. Das Mehl gut sieben und ebenfalls unterheben, nicht zu viel rühren, damit der Teig locker bleibt und schön aufgeht. Zur Sicherheit kann man auch 1/4 TL Backpulver mit unterrühren, ist aber eigentlich nicht notwendig. Den Teig in eine nicht gefettete (außer den Boden) Springform füllen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C backen, bis er leicht bräunlich wird. Wenn man mit einem Holzspieß reinsticht und nichts mehr kleben bleibt, ist der Bisquit fertig.

Für die Mangofüllung die Mangos schälen und das Fruchtfleisch vom Kern lösen. Ca. 1/4 des Fruchtfleisches in kleine Würfel und ein paar Spalten für die Deko schneiden, Rest pürrieren. 3 Blätter Gelatine in kaltem Wasser einweichen, in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze auflösen, etwas vom Mangopürree zur Gelatine geben, dabei gut verrühren, dann mit dem restlichen Mangopürree und den Mangostücken verrühren, kalt stellen.

Für die Käse-Sahne Creme die Gelatine ebenfalls in kaltem Wasser einweichen lassen. Dann den Quark mit Zucker, Vanillezucker und Orangeback verrühren. Gelatine wieder ausdrücken, bei mittlerer Hitze auflösen, etwas von der Quarkcreme unter rühren zufügen, dann die Gelatine unter die Quarkmasse rühren und kalt stellen. Sahne steif schlagen und unter die Quarkcreme heben, wenn diese zu gelieren beginnt. 

Den Busquit einmal waagerecht durchschneiden, den unteren Boden auf eine Tortenplatte setzen und einen Tortenring darum legen. Die Hälfte der Quarkmasse darauf verteilen, dann die Mangofüllung und kalt stellen. Wenn die Mangofüllung etwas fest geworden ist, rest Quarkcreme darauf verteilen, den 2. Boden aufsetzen und ein paar Stunden, besser über nacht kühl stellen. Kurz vor dem Servieren mit Puderzucker oder Schokoraspeln und den Mangospalten verzieren.



Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche!
Liebe Grüße
Nicole


Sonntag, 3. Januar 2016

Auf ein aufregendes Neues!

Nun ist es also vorbei, das Jahr 2015 und schwupps, befinden wir uns in 2016. Die letzten Tage hatte man Zeit, das Jahr nochmal kurz Revue passieren zu lassen. Es war ein ruhiges Jahr; auf dem Blog, als auch Privat. Ohne große Veränderungen und Probleme, damit kann man doch ganz zufrieden sein. Dazu ein paar Impressionen von einem Spaziergang zwischen den Jahren. Leider hat der Schnee gefehlt :-)





Dieses Jahr wird etwas aufregender, denn es steht ein großes Ereignis an. Und zwarf darf ich gerade meine eigene Hochzeit planen, die im Sommer stattfindet. Den Heiratsantrag gab es bereits im Mai und seit dem sind wir eigentlich am Suchen, Schauen und Planen. Aber es macht schon Spaß das Ganze. Im Moment werden Einladungen gebastelt, da kommen ein paar Tage Urlaub gerade recht ;-)
Ich freue mich jedenfalls schon sehr auf diesen Tag.

Zudem werde ich bald meinen Arbeitgeber wechseln, was für mich auch eine ziemliche Veränderung bedeutet. Zwar zum einen zum positiven, da der Arbeitsweg kürzer ist, dennoch macht man sich ja auch immer Gedanken, was einen erwartet und ob man wieder so nette Kollegen bekommt ;-)

Achja, und dann gibt's noch eine Neuigkeit: Und zwar habe ich seit November meinen eigenen DaWanda-Shop. Vielleicht habt ihr den kleinen Banner rechts schon entdeckt. Dort verkaufe ich handgemachte Dekoobjekte aus Beton. Vielleicht ist ja für Euch auch etwas dabei?

Schauen wir mal, ob es die nächsten Tage noch ein neues Rezept gibt, nach dem viiieeelen Essen von den Feiertagen. Und wieder nehme ich mir vor, regelmäßiger zu posten. Wir werden sehen, was das neue Jahr alles so bringt. Ich jedenfalls wünsche Euch allen auch an dieser Stelle nochmal einen guten Start für das Jahr 2016, auf dass es ein glückliches und erfolgreiches Jahr wird!

Liebe Grüße
Nicole




designed with love by beautiful dawn designs