Mittwoch, 29. April 2015

Erdbeerküchlein im Glas mit Quark-Kokos-Creme // Let's cook together

Ich hatte mal wieder einen Kuchenboden von einer Torte übrig. Der stand nun ganz allein und verlassen in der Küche. Hm, was damit machen? Wegschmeißen kommt garnicht in die Tüte. Also habe ich beim Einkaufen noch ein paar Zutaten in den Korb gepackt (unter anderem auch die ersten Erdbeeren dieses Jahr...zumindest für mich) und ein kleines Kuchen-Dessert mit Erdbeeren und Quark-Kokos-Creme daraus gezaubert. Ich kann es schon garnicht mehr erwarten, bis man die kleinen Früchtchen wieder frisch vom Feld pflücken kann. Da schmecken sie halt doch am Besten.


Der Teig war ein Rührkuchen mit Erdbeeren. Ihr könnt natürlich jeden beliebigen Kuchen oder Bisquit nehmen. Das Rezept dafür verrate ich Euch trotzdem.

Für eine Springform mit 24 cm

220 g Zucker
200 g weiche Butter
4 Eier
250 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
8 EL Erdbeerpüree
(aus ca. 1/2 Schale Erdbeeren)


Die Erdbeeren waschen, putzen und pürrieren. Zucker und Eier schaumig schlagen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat. Die weiche Butter unter den Teig rühren, dann das Erdbeerpüree zugeben. Mehl mit Backpulver mischen, sieben und mit der Masse verrühren. Den Teig in eine Springform geben und bei 175 °C ca. 40 Minuten backen (Stäbchenprobe machen, jeder Ofen ist anders). Wenn der Boden etwas abgekühlt ist, aus der Springform lösen und vollständig erkalten lassen. Dann oben begradigen und waagerecht in zwei Böden teilen. Nun mit Hilfe eines Dessertringes oder Ähnlichem aus jedem der zwei Böden 4 Kreise ausstechen.


 Erdbeeren & Quark-Kokos-Creme
für 4 Gläser

1 Schale Erdbeeren
1 EL Zucker
200 g Naturjoghurt
250 g Quark
8 EL Kokosraspel
1 Päckchen Vanillezucker
5 Tropfen Vanillearoma

Die Erdbeeren waschen, putzen und in sehr kleine Würfel schneiden, mit 1 EL Zucker vermischen und etwas ziehen lassen. Die restlichen Zutaten gut miteinander verrühren. Nun kann auch schon geschichtet werden. Zuerst einen "Kuchenkreis" in die Gläser legen, dann etwas Creme darauf verteilen und etwas der Erdbeeren. Das ganze wiederholen und zum Schluss mit ein paar Erdbeeren garnieren.


Und weil ich es diesmal nicht rechtzeitig geschafft habe, verlinke ich dieses Rezept gleich noch bei der lieben Ina und ihrer Aktion let's cook together. Das Thema im April war nämlich Kuchen im Glas.

Bis bald ihr Lieben!
LG Nicole




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich natürlich über liebe Worte aber auch Kritik von Euch!

designed with love by beautiful dawn designs