Dienstag, 6. Januar 2015

Flammkuchen ohne Hefe - schneller geht es nicht

Heute melde ich mich auch wieder zu Wort, im neuen Jahr. Wie geht es Euch? Ich habe mir keine Vorsätze vorgenommen außer das zu tun, was mich glücklich macht. Wir werden sehen, in wie weit sich das umsetzen lässt.

Bei uns gab es heute Mittag Flammkuchen, den ihr auch ganz schnell nachmachen könnt. Das ist wirklich kein Aufwand. Und nach den ganzen Feiertagen und Futterei darf es jetzt auch wieder etwas weniger sein.


Für 2 kleine Flammkuchen oder 1 Blech:

250 g Mehl
125 ml Wasser
3 EL Öl
1 gute Prise Salz

1/2 Becher Schmand
1/2 Becher Creme fraiche od. Creme double
1-2 Zwiebeln
ca. 150 g Schinkenspeck
Salz, Pfeffer, evtl. Muskat


Backofen auf 180 °C vorheizen. Aus Mehl, Wasser, Öl und Salz einen Teig kneten. Wenn er zu trocken ist, noch etwas Öl oder Waser zugeben. Auf einem Backblech dünn ausrollen oder teilen und 2 kleine Fladen ausrollen.

Schmand und Creme fraiche vermischen, mit Salz, Pfeffer, etwas Muskatnuss würzen und auf den Teig streichen. Den Speck würfeln (oder gewürfelt kaufen), Flammkuchen damit belegen und in Scheiben gehobelte Zwieben drüber streuen. Bei 180°C ca. 20 Minuten backen.
Man kann vor dem Servieren den Flammkuchen auch noch mit Schnittlauch bestreuen, dieser war aber aktuell nicht verfügbar ;-)



Ich wünsche Euch dann noch einen gemütlichen Abend.
Morgen geht's für uns dann auch wieder los mit dem Arbeitsalltag. Aber bald ist ja wieder Wochenende.

Liebe Grüße
Nicole

2 Kommentare:

  1. Hallo Nicole!
    Hab dein Rezept mal ausprobiert. War sehr lecker! Danke
    Liebe Grüße Kathrin J.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, wenn es dir geschmeckt hat, danke :-)

      Löschen

Ich freue mich natürlich über liebe Worte aber auch Kritik von Euch!

designed with love by beautiful dawn designs