Sonntag, 3. November 2013

Homemade apple jelly - Apfelgelee

Hallo ihr Lieben,

na, habt ihr es Euch auch mit einer Tasse Tee/Kaffee auf dem Sofa gemütlich gemacht? Letzte Woche war bei uns wieder die Apfelgelee-Produktion angesagt. Wir haben zwei Äpfelbäume im Garten, rote und gelbe. Zum so essen sind die allerdings nicht sooo schön und auch viel zu viele. Daher mache ich immer einmal im Jahr eine Ladung Apfelgelee.





Ich habe pro Kilo Äpfel 500 g Gelierzucker 2:1 genommen, diese gekocht, durch ein Sieb gepresst und aus dem Saft das Gelee gekocht (man kann den Saft auch etwas mit gekauftem Apfelsaft auffüllen). Auf der Rückseite des Päckchens ist ja alles beschrieben. Während des Kochvorgangs habe ich noch etwas Zimt zugegeben, für die herbstliche/weihnachtliche Note ;-) Man kann aber auch z. B. etwas Calvados zugeben. Allerdings fand ich, dass das Gelee ziemlich fest geworden ist. Ich mag es eher so wie Wackelpudding. Das nächste Mal würde ich doch etwas mehr Saft nehmen, wie angegeben. Aber dem Geschmack tut das keinen Abbruch.


Nächste Woche zeige ich Euch noch ein leckeres Apfelkuchen-Rezept. Ich war nämlich am Feiertag fleißig.
Achja, ganz bald wird es hier auch ein Give-Away geben, mein allererstes *freu*. Und vom angekündigten Weintraubengelee gibt es nun keine Fotos, es sieht von der Farbe her dem Apfelgelee ähnlich und ist nicht so schön rot/lila, da die Trauben kaltgepresst wurden. Aber schmecken tut es trotzdem sehr lecker. Für den Winter bzw. nächtes Jahr bis zum Sommer sind wir nun wieder gut mir Marmelade ausgestattet.

Ich wünsche Euch noch einen ganz kuscheligen Sonntag und einen guten Start in eine neue Woche.
Seid lieb gegrüßt,
Nicole

1 Kommentare:

Ich freue mich natürlich über liebe Worte aber auch Kritik von Euch!

designed with love by beautiful dawn designs