Sonntag, 20. Oktober 2013

Weinlese und Flohmarktfund

Der letzte Post ist ja nun schon wieder einige Tage her, aber irgendwie finde ich im Moment nicht so richtig die Zeit um viel zu backen usw. dabei nehme ich mir immer soooo viel vor. Aber es kommen bestimmt auch wieder andere Zeiten. Ich hoffe ihr nehmt es mir nicht übel. Am Freitag Abend (wir sehen uns ja nur am Wochenende) stand mein Schatzi mit diesem süßen Körbchen und einem Strauß Blumen vor der Tür.


Seine Eltern haben im Garten einen Weinstock, es ist zwar nur einer aber der hängt voll mit Weintrauben. Somit wird es demnächst auch noch an die Geleeproduktion gehen. Das Körbchen hat natürlich seine Mama "gefüllt", aber ich fands trotzdem süß. Süß schmecken tun sie übrigens auch, obwohl die Trauben ziemlich klein sind. Aber da hat in den letzten Wochen wohl etwas die Sonne gefehlt.

Am Samstag meinte der Liebste dann "ach lass uns doch einen Kuchen backen"...das überraschte mich ein wenig. Nach Kuchen backen war mir zwar gestern nicht so wirklich, aber irgendwie hätte ich dann auch ein blödes Gefühl gehabt wenn ich gesagt hätte nee, ich hab jetzt keine Lust zum Backen (jaaa, das kommt auch mal vor). Also Rezept für eine Schoko-Bananen-Bisquitrolle rausgesucht und zum Supermarkt gedüst. An die Herstellung von Bisquitrollen hatte ich allerdings keine guten Erinnerungen. Aber was tut man nicht alles. Bis zum Zeitpunkt des Zusammenrollens hat auch alles sehr gut geklappt. War ja auch keine Kunst. Aber kaum war ich am Ende mit aufrollen, ist der Bisquit an beiden Seiten aufgerissen und die ganze Bananen-Pudding-Pampe hat es schön rausgequetscht. In solchen Momenten könnte ich das ganze Teil packen und vom Balkon werfen. Aber nunja, wir haben das Beste draus gemacht, letztendlich sah es aus wie zwei rechteckige Schokoböden mit Creme dazwischen, etwas Sahne drumrumgeschmiert, fertig. Der Kuchen war zwar keine Schönheit, aber war ja auch nur für uns gedacht. Daher auch keine Fotos, gell ;-) Geschmacklich war er dennoch ganz gut. Ansonsten haben wir noch ein bisschen das Wetter genossen, bei uns war es nochmal superschön.

Heute Vormittag war dann wieder mal ein Flohmarktbesuch angesagt. Ein sehr bekannter hier bei uns in der Gegend. Ein paar kleine Teilchen habe ich zwar gesehen, aber komischerweise bin ich meistens knapp bei Kasse, wenn Flohmarkt ist und somit etwas geizig *grins*. Zudem taucht des öfteren die Frage auf "für was brauchst du das denn?" ...äääh einfach so? Zum Fotos machen?... Ihr kennt das sicher ;-) Aber fast am Ende an einem Stand konnte ich mich dann doch nicht zurück halten. Ich hätte den ganzen Stand kaufen können, so wie er war. Das hier hat dann noch ein neues Zuhause gefunden.


 Nur die größere Dose ist vom Flohmarkt, die kleinere habe ich vor ca. 2 Wochen bei XXXLutz gekauft.






So ihr Lieben, morgen geht wieder der Alltag los. Ich mache es mir nun gemütlich und ihr hoffentlich auch. Achja, der Liebste hat mir diese Woche seine Kamera da gelassen (ich habe ja nur eine kleine Digitalkamera), das müsste ich fast ausnutzen. Nur nach Feierabend ist es ja nun schon ziemlich dunkel, um da noch Fotos zu machen. Wie macht ihr das denn, habt ihr eine spezielle Tageslichtlampe oder macht ihr alle Fotos tagsüber am Wochenende, wenn ihr zu Hause seid?

Seid lieb gegrüßt,
Nicole.


2 Kommentare:

  1. Hallo Nicole,
    Das Körbchen mit den Trauben sieht süß aus und war eine nette Idee.
    Und Deine neue Glasdose ist klasse. Du hast so schöne Fotos gemacht.
    Ich mache die Bilder eigentlich nie auf Vorrat, sondern immer dann, wenn ich sie brauche.
    Daher sehen manche von der Qualität nicht so doll aus.
    Aber so ist halt das Leben, es gibt nicht immer Sonne....
    Hab eine schöne Woche und sei lieb gegrüßt
    Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich natürlich über liebe Worte aber auch Kritik von Euch!

designed with love by beautiful dawn designs