Donnerstag, 26. September 2013

Pünktlich zur Saison - Pflaumen-Birnen-Pie


Naja, nicht ganz püntklich. Die Pflaumensaison ist ja nun fast schon wieder vorbei. Wir haben ja auch einen Pflaumenbaum im Garten. Doch Dummerweise wollte der dieses Jahr nicht so recht. Und da ist das Pflücken dann sehr mühsam. Dennoch hatte ich in 5 Minuten über ein Kilo Zwetschgen - und zwar frisch vom Markt :-) Aber dafür waren die Birnen aus dem Garten. Hier nun also meine (wieder mal aus der "Lecker" nachgebacken, aber ich muss da ja auch mal ein bisschen was ausprobieren und nicht immer nur anschauen)

Pflaumen-Birnen-Pie



Zutaten für 1 große Tarte-Form (28 cm)
oder 4 kleine Formen (12 cm):

Für den Teig

450 g + etwas Mehl
100 g Zucker
Prise Salz
300 g kalte + etwas Butter

Für die Füllung

100 g Mandelstifte
800 g Pflaumen/Zwetschgen
4 reife Birnen (ca. 800 g)
2 TL Speisestärke
2 EL Zucker
100 g Puderzucker
1 EL Zitronensaft


Für den Teig 450 g Mehl, Salz, 300 g Butter in Stückchen und 2-3 EL kaltes Wasser in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes krümelig vermischen, dann mit den Händen zu einem Teig verkneten, der gerade so zusammenhält (sollte es nicht klappen, noch etwas Wasser zugeben). Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 1 Stunde kalt stellen.

Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten und herausnehmen. Pflaumen waschen, halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden. Birnen schälen, vierteln und in Stücke schneiden. Mit Pflaumen, Mandeln, Stärke und Zucker vermischen.

Backofen vorheizen (200°C E-Herd, 175°C Umluft). Für den Boden gut die Hälfte Teig (bei 4 kleinen Formen den Teig in 4 Teile teilen) auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund (ca. 34 cm) ausrollen. Form damit auslegen (das war bei mir etwas gefriemel, aber es hat sich gelohnt), am Rand andrücken und den Boden mit einer Gabel ein paar mal einstechen.

Für den Deckel Rest Teig ebenfalls auf etwas Mehl rund (ca. 30 cm) ausrollen (bei kleinen Formen einfach aus dem Rest 4 "Deckel" ausrollen). Obstmix auf dem Teigboden verteilen und den Deckel mithilfe einer Teigrolle über die Früchte legen. Überstehende Teigränder entfernen und am Rand etwas andrücken. Mit einem kleinen Messer rundherum, ca. 3 cm vom Rand entfernt schmale "Lüftungslöcher" einschneiden, damit der Dampf beim Backen ausweichen kann. Im heißen Ofen auf unterer Schiene 40-50 Minuten backen. Sollte die Tarte zu dunkel werden, mit Alufolie für die restliche Backzeit abdecken.

Pie abkühlen lassen und aus der Form heben. Wer möchte kann aus Puderzucker und Zitronensaft und 1-2 EL Wasser noch einen Guss herstellen und den darüber verteilen - den habe ich allerdings irgendwie vergessen :-) Aber es hat trotzdem sehr lecker geschmeckt. Vor allem frisch aus dem Ofen, noch lauwarm und knusprig *hhhmmmmhh*


Ich wünsche Euch allen schonmal ein tolles Wochenende mit schönen Herbst-Spaziergängen!
Ganz liebe Grüße
Nicole


Bei Küchenplausch gibt es bei dem Pflaumen-Event schöne Preise zu gewinnen!

4 Kommentare:

  1. Pflaumen und Birnen zusammen hätte ich auch noch nie,, hört sich aber lecker an.
    Wenn alles klappt, möchte ich morgen auch noch ein neues Rezept für einen Pflaumenkuchen ausprobieren.
    Hab einen schönen Tag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht super lecker aus :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  3. sieht lecker aus wir werden s gleich ausprobieren

    AntwortenLöschen
  4. tolle Fotos und ein wirklich tolles Rezept. :)

    wir haben in unserer Foodblogger Community Küchenplausch gerade ein Event mit dem Thema "Pflaumen und Zwetschgen" und ich würde dich gerne dazu einladen: http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/155
    Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen und außerdem kann man auch einige tolle Rezepte von anderen Foodbloggern entdecken.

    leckere Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen

Ich freue mich natürlich über liebe Worte aber auch Kritik von Euch!

designed with love by beautiful dawn designs