Freitag, 17. Mai 2013

Wenn der Liebste Geburtstag hat... & kleine Blogpause

dann macht man sich viele Gedaken, womit man ihm eine Freude machen könnte. Ideen hat man viele, aber als Azubi darf es ja dann auch nicht sooo teuer sein ;-)  Also habe ich ihm ein bisschen was gekauft und ein bisschen was gebastelt. Das gebastelte war eine kleine Gutscheinbox mit 12 Gutscheinen, für jeden Monat einen.


Dazu habe ich einfach im Bastelladen so eine kleine Schachtel aus Pappe gekauft, weiß angemalt und mit rotem und weißem Decopatch-Papier beklebt (da gibt's extra Kleber für aber der für Serviettentechnik geht genauso). Dann 12 Stücke Tonpapier zurechtgeschnitten, jeweilige Sache zum Einlösen drauf geschrieben, zusammengerollt und mit einem Stück Kordel fixiert. Die jeweiligen Monate noch auf die Gutscheine schreiben und fertig :-) Dazu gabs dann noch Weber's Grill Bibel (man(n) brauchte ja unbedingt einen Weber Grill *zwinker*) und ein Parfüm. Bevor er das Geschenk bekommen hat, habe ich ihn allerdings noch "entführt"...zum Picknick am See (Gott sei Dank hat das Wetter noch mitgespielt).


Vom Picknick selber gibt es nun kein "bloggerechtes" Foto...musste ja alles nach der Schule schnell und transportsicher eingepackt werden. So sah es jedenfalls aus, nachdem wir uns schon ordentlich über den Picknickkorb hergemacht hatten.
Es gab diese Wraps, Ciabatta, italienische Salami und Schinken, Käse, Tomaten, Oliven, Panna Cotta mit Erdbeersoße, Weintrauben, Erdbeeren und Ananas. Natürlich haben wir nicht alles aufgegessen :-)


Als es dann etwas getröpfelt hat (was wirklich nur ein paar Tropfen waren), haben wir die Sachen ins Auto getan und noch etwas um den See spaziert (leider war dann keine Sonne mehr da und es wurde stürmisch).
Alles in einem war es ein schöner Abend und er hat sich darüber gefreut, was die Freundin dann natürlich auch gefreut hat :-)

Gleichzeitig verabschiede ich mich mit diesen Bildern für 2 - 3 Wochen von Euch, da ich in 2 Wochen Abschlussprüfung schreibe und bis dahin noch einiges zu tun ist. Danach kann ich mich dann voll und ganz dem Blog widmen *yippie*. Bei Euch schaue ich natürlich trotzdem mal vorbei.

Bis dahin, lasst es Euch gut gehen!
Eure Nicole

Donnerstag, 16. Mai 2013

Aus der "Lecker" - Asia Noodles mit Erdnuss-Soße und Garnelen

Heute habe ich am Bahnhof wieder etwas im Zeitschriftenladen gestöbert. Eigentlich um mir die neue Ausgabe der "Lust auf Genuss" zu holen. Da die mich aber diesen Monat nicht so angesprochen hat, musste Ersatz her. Und dann erspähte ich einen Doppelpack der Zeitschrift "Lecker", darin waren die "Lecker" und die "Lecker Bakery" zum Preis von einer. Ich mich gefreut wie ein Schnitzel, mit dem Pack ab zur Kasse und mich schon zu Hause auf dem Balkon darin gemütlich schmökernd sitzen gesehen. Beim lesen dachte ich mir dann also irgendwas stimmt bei denen mit der Jahreszeit nicht. Bis mir aufgefallen ist, dass zwar von der "Lecker" die neue Ausgabe dabei war, aber die "Lecker Bakery" war noch von 2012. Was die sich nun dabei dachten, keine Ahnung. Aber da ich die das erste Mal gekauft habe (somit auch nicht doppelt habe), wars nur halb so schlimm. Auf jeden Fall wurde heute Abend gleich etwas nachgekocht...und zwar aus der aktuellen "Lecker" (Ausgabe Juni 2013).

Asia-Noodles mit Erdnuss-Soße und Garnelen


Garnelen evtl. auftauen lassen. Tomaten waschen und in Stücke schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen undin Ringe schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Erdnüsse grob hacken. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Garnelen darin unter Wenden gar braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. Zwiebel im Bratfett andünsten. Tomaten und Lauchzwiebeln zugeben und kurz mitschmoren. Erdnussbutter unter Rühren darin schmelzen. 300 ml Wasser angießen und aufkochen. Reisnudeln in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen und nach Packungsangabe ziehen lassen. Garnelen in die Soße geben und kurz erhitzen lassen. Mit Sojasoße und Cayennepfeffer abschmecken. Nudeln abtropfen lassen und mit den Garnelen in der Erdnusssoße anrichten. Mit Röstzwiebeln und Erdnüssen bestreut servieren.

Uns hat es geschmeckt, ist mal etwas andreres. Allerdings würde ich das nächste mal etwas weniger Erdnussbutter nehmen und dafür etwas Sahne zugießen, damit die Soße nicht so "pappig" wird.

Liebe Grüße
Nicole




Donnerstag, 9. Mai 2013

Puten-Rahm-Geschnetzeltes mit Möhren und Champignons

Na, habt ihr den Vatertag gut verbracht? Da hatten wohl viele Mamis von Euch heute ein bisschen sturmfrei und Zeit für sich oder ;-) Mein Freund war heute mit seinen Kumpels Angeln (wenn auch kein Vater, aber das spielt ja keine Rolle lach). Ich habe dann gemütlich auf dem Balkon gefrühstückt, ein bisschen gebastelt (zeige ich Euch vielleicht nächste Woche noch) und ein bisschen was für die Schule gemacht. Und danach etwas entspannt :-)
Heute habe ich wieder ein recht schnelles und leckeres Alltagsrezept für Euch.

Puten-Rahm-Geschnetzeltes mit Möhren und Champignons


Für 4 Portionen:

ca. 600 g Putenschnitzel
400 g Champignons
3 große Möhren
1 Paprika
1 Zwiebel
200 g Sahne
200 ml Milch
100 ml Gemüsebrühe
3 EL Öl
1 gehäufter EL Mehl
Salz, Pfeffer, Schnittlauch 


Champignons putzen, Möhren schälen und beides in Scheiben schneiden, Paprika und Zwiebel klein würfeln. Die Putenschnitzel in Streifen/Würfel schneiden, in 2 EL heißem Öl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen. In der heißen Pfanne un 1 EL Öl das Gemüse zusammen anbraten. Mit dem Mehl bestäuben, etwas anschwitzen lassen, mit Gemüsebrühe ablöschen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Milch und Sahne angießen, Fleisch wieder in die Pfanne geben und nochmals aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und evtl. etwas Instantbrühe abschmecken. Schnittlauch in Röllchen schneiden und Geschnetzeltes vor dem Servieren damit bestreuen. Dazu schmecken z. B. Spätzle oder Kartoffelrösti.

 

Meine Lieben, ich wünsche Euch schonmal ein tolles Wochenende!
Eure Nicole

Sonntag, 5. Mai 2013

Cupcakes mit Kinder Bueno und Frischkäse-Schoko-Frosting

Ich hatte Euch ja im letzten Post schon verraten, dass ich am Feiertag noch gebacken habe. Das war so eigentlich garnicht geplant. Aber am Tag vorher beim Einkaufen stand ich vor dem Süßigkeitenregal und mir fielen die "Kinder Bueno" ins Auge. Ich mag die ja total gern und dann dachte ich mir, daraus könnte man doch auch sicher Cupcakes machen. Lecker!


Cupcakes mit Kinder Bueno (für 12 Stück)

 50 g Butter
1 Ei
1 TL Backpulver
200 g Mehl
120 ml Milch
1 Prise Salz
1 PäckchenVanillezucker
160 g Zucker
2 EL Kakao
1 Fläschchen Vanillearoma
1 Packung Kinder Bueno + evtl. 3 Riegel zur Deko

Für das Frosting

50 g Butter
100 g Frischkäse
Puderzucker
1 EL Kakao



Die Butter mit Zucker, Vanillezucker und dem Ei schaumig schlagen. Die Prise Salz, Vanillearoma und Kakao zugeben. Backpulver mit dem Mehl vermischen und abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren. Die Kinder Bueno (6 Riegel) mit einer Gabel zerkleinern, in den Teig geben und nochmals durchrühren. Teig bis zu einem 3/4 in ein mit Paierförmchen ausgelegtes Muffinblech füllen und bei 180 ° C ca. 20 Minuten backen (trotzdem Stäbchenprobe machen). Abkühlen lassen. Für das Frosting die Butter schaumig schlagen und mit Frischkäse und Kakao und Puderzucker verrühren. Für den Puderzucker habe ich leider keiner genaue Angabe, aber ich habe es auch etwas nach Geschmack gemacht, da ich es nicht so sehr süß wollte. Probiert einfach etwas rum. Mehr kann man immer zugeben. Das Frosting nun auf die ausgekühlten Cupcakes spritzen und mit Bueno Stückchen (oder Schokostreuseln) dekorieren.

Meine Lieben, ich wünsche Euch einen schönen Start in eine neue (kurze) Woche!
Nicole

Donnerstag, 2. Mai 2013

Aus dem Garten...

Gestern, am Feiertag, habe ich mit der Kamera mal eine kleine Runde duch den (noch nicht so frühlings-fit gemachten) Garten gedreht, nachdem sich nachmittags doch noch ein paar Sonnenstrahlen haben blicken lassen. Es ist ja nun schon einiges am Blühen. Mehr gibt es eigentlich dazu garnicht zu sagen :-) Außer dass ich mich daran gewöhnen könnte, jede Woche mittendrin einen Tag frei zu haben hihi. Wobei ich zur Zeit eigentlich solche Gelegenheiten zum Lernen nutzen sollte....sollte...aber wie das eben oft so ist, ihr kennt das ja bestimmt. Und ein bisschen habe ich ja auch gemacht.



Und ein kleiner Besucher hat es sich bei uns auch schon gemütlich gemacht. Er ist garnicht "abgetaucht", als ich ihn fotografiert habe, obwohl ich relativ nah dran war, der kleine Poser ;-)

Gebacken habe ich gestern auch noch, aber das zeige ich Euch im nächsten Post.
Bis dahin, schöne Woche noch!
Liebste Grüße
Nicole

designed with love by beautiful dawn designs