Mittwoch, 20. März 2013

Himbeer-Schichtdessert

Nachdem vom Maulwurfkuchen noch einiges an Teigbröseln übrig war und mir diese zu schade zum Wegwerfen waren, habe ich überlegt, was ich denn nun damit anstellen könnte. Beim Einkaufen habe ich dann einfach ein paar Dinge in den Wagen gepackt und zu Hause mal drauf los gerührt. Dabei kam dann dieses Dessert raus. Ich habe es einfach mal Himbeer-Schichtdessert genannt:




Ihr braucht dafür:
(Die Menge hat für 6 kleine Weck-Gläschen gereicht)

Teigkrümel (entweder einen Schokobisquitboden backen oder einen fertigen kaufen; zerkleinerte Kekse gehen sicherlich auch)
300 g Himbeeren (ich habe in der jetzigen Jahreszeit TK verwendet)
250 g Mascarpone
150 g Naturjoghurt
1 Becher Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Sahnesteif
4 EL Schokostreusel
Puderzucker nach Bedarf


Die Himbeeren auftauen lassen und mit Puderzucker je nach Geschmack süßen und pürrieren (ein paar Himbeeren zur Deko übrig lassen). Durch ein Sieb rühren. Die Mascarpone mit dem Joghurt verrühren, bei Bedarf auch hier etwas süßen. Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen, die Schokostreusel unterrühren und unter die Mascarpone heben. Schichtweise in Gläser füllen, immer Teigbrösel - Mascarpone-
creme - Himbeersoße. Mit Schokostreusel und Himbeeren dekorieren. Lasst es euch schmecken!


 
Und passend zum (wenigstens kalendarischen) Frühlingsanfang hier noch zwei Blümchen. Die Fotos sind allerdings noch vor dem letzten Schnee entstanden :-)


Herzliche Grüße
Nicole

10 Kommentare:

  1. Hallo Nicole!
    Das Schichtdessert sieht sooo lecker aus!
    Himbeeren mag ich sehr gerne!
    Dein Maulwurfkuchen schaut auch so appetitlich aus!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. mmhh, das Dessert sieht lecker aus.
    Ich werde mir das Rezept direkt mal ausdrucken und am Wochenende nachmachen. Mal sehen, wie es meinen drei Männern schmeckt.
    Dir einen schönen Frühlingsanfang, liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Das Dessert sieht unglaublich appetitlich aus!
    Besonders die Brösel vom Maulwurfkuchen sind ja so lecker!
    Das hat bestimmt richtig lecker geschmeckt.

    lg
    tonia

    AntwortenLöschen
  4. Das Rezept ist sehr, sehr lecker. Ich kann es allen Lesern nur empfehlen.

    LG Grace www.zeit-fuer-dich.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Grace,

      freut mich, dass du es ausprobiert hast und es dir geschmeckt hat ;-)
      P.S. Schönen Blog hast du, hab gerade mal vorbei geschaut!

      Lg Nicole

      Löschen
    2. Danke liebe Nicole!!!

      Ja, ich habe das Rezept mal zu einem Brunch gemacht. Danke, dass du mich daran erinnert hast. Könnte es mal wieder machen.

      LG Grace

      Löschen
  5. Sehr schön dein Schichtdessert, ich mag solche Desserts sehr und Himbeeren mag ich auch sehr gerne.

    GLG an dich und danke fürs Vorbeischauen,
    Edina.

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht soooo lecker aus und wird auf jeden Fall nachgemacht!
    Danke für dieses tolle Rezept!
    Die Zutaten werden heute noch gekauft, morgen gibt es Schichtdessert. ;)
    Auch die Anderen Anleitungen find ich toll, ich schau jetzt öfter vorbei!
    Liebe Grüße, Caroline!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Caroline!

      Freut mich wenn es dir bei mir gefällt. Na dann gutes Gelingen und lasst es Euch schmecken!

      Lg Nicole

      Löschen

Ich freue mich natürlich über liebe Worte aber auch Kritik von Euch!

designed with love by beautiful dawn designs